Bio Zimtblüten N°944, ganz, 55 g

6,90 

SÜßLICH, WARM & INTENSIV

Aroma süßlich, warm
Würzt perfekt Müsli, Wild, Desserts, Gebäck
Typisch für orientalische Küche, deutsche Küche, indische Küche
Beschaffenheit ganz

Zimt und Zimtblüten zählen zu den ältesten Handelswaren der Menschheit. Kaum überraschend, wenn man je den betörenden Geruch von Zimt vernommen hat, der durch das zusammenwirken mehrerer ätherischer Öle entsteht. Während Zimt, insbesondere zur Weihnachtszeit, einen integralen Bestandteil unserer Küche darstellt, hat es die dezentere Zimtblüte einstweilen noch schwer. Zimtblüten sind die aromatischen Knospen des Zimtbaumes. Das äußere Erscheinungsbild erinnert an Nelken. Daher werden Sie im Volksmund auch Zimtnelken genannt, auch wenn sie sich geschmacklich nichts mit Nelken gemein haben.

Artikelnummer: 295 Kategorien: , Schlagwort:

Beschreibung

AROMA UND GESCHMACK

Achtung: Zimtblüten riechen im ungebrochenen Zustand holzig, das kräftige süß-aromatische Aroma kommt erst mit dem Mahlen oder Zerkleinern zum Vorschein. 

Das Hauptaroma in Zimtblüten ist stets Zimtaldehyd. Verbunden mit dem natürlichen Aromastoff Eugenol prägt es die Aromatik und den Geruch. Den chinesischen Cassia-Zimt und seine Blüten unterscheidet vor allem der höhere Anteil an Cumarin von seinem edleren Pendant, dem Ceylon-Zimt.

WIE VERWENDE ICH ZIMTBLÜTEN IN MEINER KÜCHE?

Zimt ist in unseren Breiten das Weihnachtsgewürz par excellence: Ob zu Gebäck, Bratapfel über Glühwein bis hin zu Zimtparfait verleiht er unseren Adventsgerichten eine unverwechselbare, festlich zartbittere Note. Doch nach Neujahr ist es häufig mit der rührigen Zimtseligkeit vorbei, man verbannt das Zimtaroma bis zum nächsten Jahr geflissentlich aus der Küche. Ganz anders in Indien und China, wo man sich das ganze Jahr über Zimt als Aromat von Speisen und Getränken gönnt. Ganz gleich ob in süßen oder salzigen Speisen. Sowohl Zimtstangen als auch Zimtblüten behalten ihren charakteristischen Geschmack sehr lange, wenn man die Röllchen oder die kleinen, harten Blüten ganz lässt. So kann man sie in Schmorgerichten auch im Ganzen mitkochen, was allerdings einiges an Zeit in Anspruch nimmt, denn die Aromen diffundieren nur langsam in den Fond. Gemahlene Zimtblüten sind hingegen ungleich aromatischer und verströmen einen starken Duft, jedoch verflüchtigt sich das Aroma rasch, weshalb man Zimtblüten erst kurz vor Verwendung in einem Mörser oder einer Gewürzmühle mahlen sollte.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.